Trainer Grundregeln

Kindersport/ Kindertanz

Zum Kurs:

  • Vor jedem Kurs und in den Pausen empfehlen wir Musik, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen (Zahlencode Alukiste „2020“)
  • Mit Kursbeginn überprüfe bitte, ob alle in die Anwesenheitsliste eingetragen sind. Stelle sicher, dass nur Mitglieder auf der Anwesenheitsliste oder die Probe-Kinder teilnehmen (mit oder vor Kursbeginn!, nur auslegen reicht nicht), weil
    1a) nur Mitglieder und die Probekinder versichert sind (sonst Haftungsrisiko für euch)
    1b) Fairness -> es machen Kinder mit, die nicht bezahlt haben
    1c) Anwesenheitsliste falsch -> zu wenig Teilnehmer und der Verein ladet noch mehr Kinder ein, obwohl der Kurs voll ist.
    Wir empfehlen zwei Varianten:
    2a) Legt die Liste an der Eingangstür aus und zählt vor Kursbeginn durch, ob sich alle eingetragen haben. „Erzieht“ die Eltern, indem ihr laut ansagt, dass erst begonnen werden kann, wenn sich alle eingetragen haben. Die besondere Aufmerksamkeit hilft meist schon, andernfalls macht ein Spiel daraus. Wer es 2x hintereinander vergisst, muss 10 Liegestütze machen…. ;)
    2b) Macht einen Morgenkreis mit den Kindern und hakt die Namen ab….
  • Schließt die Hallentür zu Kursbeginn, um Störungen zu vermeiden und Wertsachen in den Umkleiden zu schützen (Bittet einfach ein Elternteil, dass zu tun…).
  • Achte darauf, dass sich alle an die Bedingungen halten (steht unter Aktuelles und hat jedes Mitglied akzeptiert)
    – Nicht fotografieren, filmen oder Teilnahme mit Krankheitssymptomen…
    – Bitte in den Umkleiden umziehen und die Turnhalle erst betreten, wenn der laufende Kurs beendet ist.
    – Bitte beachte, dass pro Kind nur eine Begleitperson (zum Beispiel ein Elternteil) gestattet ist. Geschwisterkinder sind daher streng genommen nicht erlaubt und müssten im Ausnahmefall ruhig auf der Bank mit der Begleitperson warten. Die Nutzung der Turnhalle oder Geräte ist für NICHT-Mitglieder aus versicherungstechnischen Gründen nicht gestattet.
  • Haltet den Abstellraum dauerhaft geschlossen, wegen den Wertsachen und weil wichtige Versorgungsleitungen der Schule dort durchlaufen.
  • Zeigt Präsenz in der gesamten Halle und bleibt nicht lediglich an einer Station (ggf Elternteil Station übergeben), weil
    a) beim „Rundlauf“ anderen Eltern/Kinder Tipps geben, animieren, neue Skills zeigen
    b) Gefahrenquellen abstellen (Matten verrutschen….)
  • Am Ende des Kurses bist du dafür verantwortlich, dass alles wieder ordentlich weggeräumt wird! Lass gerne auch Eltern und Kinder dabei mithelfen (auch beim Aufbau).
  • Wenn Kinder zum Probetraining kommen, schenke etwas mehr Aufmerksamkeit und bemühe dich, diese in die Gruppe zu integrieren/ besonders zu loben. Es ist für jeden nicht einfach, neu in einer Gruppe zu sein. Probekinder müssen sich ausnahmsweise nicht in die Listen eintragen. Wenn mal ein Kind/ Elternteil nicht in den Kurs passen, teile uns das bitte sofort nach dem Probe-Kurs per E-Mail vertraulich mit, damit diese keine Mitgliedschafts-E-Mail erhalten.
  • Wenn jemand die Gruppe dauerhaft stört, versuche zuerst immer eine Lösung mit der Begleitperson zu finden. Gelbe Karte, früher nach Hause schicken…. Du hast Hausrecht! Geht das nicht, informiere uns darüber, damit wir eine Lösung finden und notfalls die Eltern der Gruppe verweisen und die Beiträge erstatten.
  • Je altershomogener die Gruppen, desto besser ist das für die Kinder, weil Trainer dann viel altersgerechteres Training anbieten können. Die Feinjustierung obliegt jedoch euch vor Ort, da ihr die Kinder am besten kennt. Bitte nehmt selbst notwendige Anpassungen vor und kommuniziert offen mit den Eltern über den Vorteil eines Gruppenwechsels. Falls ein Wechsel vereinbart wird, sollten die Eltern uns dies lediglich per E-Mail bestätigen, dass das mit euch abgesprochen und von … zu … gewechselt werden soll. Sollten Teilnehmer – nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten – nicht in die Gruppe passen oder sie massiv stören, so ist es im Extremfall möglich, dass wir diesen ausschließen (das gilt auch für belanglose Gründe: „…Mein Sohn schläft bis 16 Uhr, daher kann mein 2-Jähriger erst um 17 Uhr teilnehmen…“ (im Kurs der 5-6 Jährigen…). Am Ende sollen die Kurse für alle passen und Spaß machen.
  • Im Zweifel die Eltern immer bitten, den Verein per Mail zu kontaktieren, damit Ihr das vor Ort nicht klären musst..
  • Haben Trainer/innen zur gleichen Zeit Training (obere/ untere Halle), sprecht euch bitte untereinander ab und unterstützt euch. Sind mal zu wenig Kinder in einem Kurs, könnt ihr Kurse auch zusammenlegen. Bleibt telefonisch in Kontakt, falls sich mal jemand verspätet oder kurzfristig nicht kann.
  • Kinderwagen sind in der Halle tabu (Verletzungsgefahr zu groß), eigentlich auch im Treppenflur (Fluchtwege, Brandgefahr…)
  • Ausstattung: Repariere oder kaufe bitte kleinere Gegenstände selbst und reiche uns die Rechnung ein (bis 30 €), damit wir dir das erstatten können. Lege die Rechnung in die Klarsichthülle in den Ordner zu deinen Anwesenheitslisten. Für alles andere schreibe uns einfach eine E-Mail, fotografiere und entsorge ein kaputtes Teil, damit wir ein Neues besorgen können.
  • Bitte hinterlasst Parcours nur dann, wenn dies mit dem nachfolgenden Trainer abgesprochen ist. Es ist wichtig, stets abzubauen, wenn nicht anders vereinbart. Manchmal fallen Kurse kurzfristig aus und manche Trainer wollen das gar nicht, weil Sie Platz brauchen. Daher klärt bitte intern immer und jede Woche ab, ob ihr Aufbauten stehen lassen könnt. Ihr findet bei „aktuelles“ die Kursübersicht und wer nach euch drin ist und könnt ggf. per Email Nummern tauschen
  • Trage dich immer ins Hallenbuch ein!!

Verantwortung:

  • Für Deine Halle: Bitte hinterlasse die Halle immer ordentlich und aufgeräumt.
    Wenn abgesprochen ein Parcours ausnahmsweise mal stehen bleibt, gib der/dem folgenden Trainer/in per WhatsApp oder SMS Bescheid. Du bist so lange dafür verantwortlich, bis eine Übergabe erfolgt ist und sichergestellt ist, dass jemand anders den Parcours abbaut und wieder ordnungsgemäß zurückstellt. Es ist bereits vorgekommen, dass der/ die Trainer/in aus Krankheitsgründen nicht erschienen ist, der Parcours aber noch stand. Lasse bitte nur die „schweren“ Geräte stehen (Matten, Barren…), alle kleinen Dinge / Vereinssachen bitte immer ordentlich zurückstellen und aufräumen.
  • Für die gesamte Turnhalle: Du hast den Hallenschlüssel und bist damit auch für die gesamte Halle verantwortlich. Mache bitte immer einen letzten Rundgang, um sicherzustellen, dass nirgendwo mehr Licht brennt, Fenster im Winter zu und keine Kinder/ Eltern mehr in den Umkleiden sind! Stelle sicher, dass du als Letzter die Halle verlässt. Schließe das Tor vorne.
  • Für den Abstellraum: Bitte lass den Raum immer verschlossen (auch während des Kurse)! Es befinden sich Vereins- und Wertsachen darin und es handelt sich nicht um einen offiziellen Abstellraum. Hinterlasse alles ordentlich und aufgeräumt, so wie du diesen vorgefunden hast bzw. vorfinden möchtest! Falls ein/e Vorgänger/in dagegen verstoßen hat, räume bitte auf und informiere uns.

Vertretung und Ausfälle:
– Trage es frühzeitig in den Vertretungsplan ein (rechts von der Abrechnung). Idealerweise sprich dich mit der/m Trainer/in ab, welche/r parallel Kurse gibt, ob diese/r ausnahmsweise übernehmen kann.
– Im Büro sind wir nur bis Freitagmittag erreichbar, um per E-Mail absagen zu können. Danach können wir nichts mehr tun.
– Am selben Tag oder bei Verspätung versuche die/den Trainer / in aus der Parallel-Halle zu kontaktieren, damit diese/r übernehmen kann?
– Wenn möglich genügt auch eine Aufsicht -> Das bedeutet du schließt auf, gibst die Sachen raus, erklärst den Eltern die Situation und lässt die Kinder/ Eltern frei spielen und turnen, während du selber ruhig auf der Bank sitzt und beobachtest/ beaufsichtigst.
– Mache einen Aushang an der Hallentür.

Ferien und Urlaub:
In den Schulferien und an Feiertagen finden unsere Kurse üblicherweise nicht statt. Die Zeiten stehen seit Jahresanfang auf unserer Webseite unter „Infos/Aktuelles“. Solltet ihr jedoch Interesse an der Durchführung von Angeboten während dieser Zeit haben, so bitten wir euch, dies rechtzeitig – idealerweise ein bis zwei Wochen im Voraus – in eurer Gruppe zu besprechen. Ziel ist es, eine Mindestteilnehmerzahl von fünf Kindern zu gewährleisten. Wenn ihr Kurse anbieten wollte trotz Ferien, schreibt kurz ein paar Tage vorher an -> kontakt@berliner-verein.de, damit wir das online hinterlegen können. Fragt bitte eine Woche vorher nochmal, ob mind. 5 Kinder kommen würden, andernfalls sagen wir lieber ab, wenn an dem Zusatzangebot kein Interesse besteht.

Abrechnung:
– Die Abrechnung erfolgt jeweils zum Anfang des Monats für den Vormonat und richtet sich nach den tatsächlich geleisteten Stunden. Bitte überprüfe deine Stunden ein paar Tage vor Monatsende und trage diese selbst ein.
– Wenn du einen anderen Kurs vertretungsweise mit in deinen Kurs nimmst, gibt es eine extra Vergütung, sofern das häufiger ist.
– Bitte beachte, dass der Bonus im Stundensatz nicht mehr automatisch gewährt wird, wenn:
a) Häufen sich Beschwerden in den Kursen?
b) Werden deutlich weniger Probekinder Mitglied werden als in anderen Kursen?
c) Wird die Anwesenheitsliste geführt und der Abstellraum ordentlich hinterlassen?

Erweitertes Führungszeugnis:
Wir haben die „Kinderschutzerklärung Landessportbund Berlin“ unterschrieben, daher müssen alle Trainer/innen ein Führungszeugnis vorlegen. Bitte lass uns dann einfach eine Kopie des ERWEITERTEN Führungszeugnisses zukommen. Die entstandenen Kosten werden dir gegen Quittung erstattet.
Link Bürgeramt -> https://service.berlin.de/dienstleistung/120926/
Link Vorlage Antrag -> Antrag erweitertes Führungszeugnis
Link Kinderschutz -> www.kinderschutz-im-sport-berlin.de/sportvereine

Links:
Abrechnungs-Link: https://1drv.ms/x/s!AnnQQIu_ThuRgrdgHljErAIZrRmlDw?e=2fNWcZ
Vereinsordner: https://1drv.ms/f/s!AnnQQIu_ThuRgrdi1fxwzDuAT09-Sg?e=gFfbOC
Bedingungen und Aktuelles: www.berliner-verein.de/aktuelles
Fotos Parcours: www.berliner-verein.de/parkour
Trainer: www.berliner-verein.de/trainer-vorstellung
Fotos: www.berliner-verein.de/fotos
Facebook: www.facebook.com/BerlinerVerein
Instagram: www.instagram.com/berlinerverein

Kontakt:
– Büro/ Organisation -> Diana per E-Mail kontakt@berliner-verein.de und tel. 9 – 15 Uhr unter 28300292
– Trainerbetreuung -> Janine per E-Mail janine@kinder-sport.de
– Vorstand -> Dan per E-Mail info@berliner-verein.de

Inspiration:
Wir laden dich ein, andere Kurse zu besuchen, um zu sehen, wie andere Trainer/innen ihre Stunden gestalten. Vielleicht kannst du Ideen für deine eigenen Kurse mitnehmen? Du hast die Möglichkeit jedes Jahr bei drei Kollegen/innen zu hospitieren. Wir vergüten dir die Stunden und bitten dich aber um ein kurzes Feedback (vertraulich wenn gewünscht), das folgende Fragen beantworten sollte:
– Was hat dir gut gefallen? Was hat dir weniger gut gefallen?
– Welche Anregungen kannst du für deine Kurse mitnehmen?

Kursablauf Kindersport (Empfehlung):
1. Begrüßung und gemeinsames Aufwärmen/Dehnen (mit Musik!)
2. Eine abwechslungsreiche und spannende Hindernisstrecke (mit wechselnden Schwerpunkten, wie z.B. Krabbeln, Springen, Balancieren…)
3. Spiele für Kinder (Erde-Feuer-Wasser, Herr Fischer wie tief ist das Wasser?, Rübliziehen, Entenschwanz zeihen…). Alles, was den Kindern Spaß macht.
4. Freies Ballspiel (mit Eltern?)
5. Abschlussritual, wie z.B. eine „Rakete“ und immer sehr beliebt: Stempel als Belohnung

Kursinhalte (Empfehlung):
Die Herausforderung ist es, die Parcours und Aufgaben in den Kursen entsprechend dem Alter zu variieren, Schwierigkeiten und Herausforderungen einzubauen, damit jedes Kind auf seine Kosten kommt. Im Internet gibt es zahlreiche Anregungen (Bilder, Videos…) und wenn gewünscht, erstatten wir dir auch ein Buch.
– Parcours (springen, kriechen, hüpfen, klettern….)
– Turnen an Geräten
– kleine Spiele, Staffel- Wettspiele
– Übungen mit dem Schwungtuch
– Übungen mit Bällen, Reifen, Seilen…
– Beweglichkeitsübungen
– Geschicklichkeitsübungen
– kleine Vorschule: Vorbereitungen für den Sportunterricht

Sorge für ein Feuerwerk an Übungen und wecke die Begeisterung für den Sport:
– Durch Musik schaffst du eine entspannte Atmosphäre
– Mit abwechslungsreichen Hindernisstrecken…
– Mit Spielen und kleinen Wettkämpfen…
– Mit Ritualen, wie z.B. einem Begrüßungslied..
– Mit einer „Rakete“ am Ende oder einem Stempel als Belohnung
– Das Ziel sollte immer sein, dass jedes Kind am Ende des Kurses sagt: „Das war toll!“

Jede Stunde sollte einzigartig und besonders sein:
– Bitte lasse private Angelegenheiten oder Sorgen an der Turnhallentür zurück.
– Beachte deine Vorbildfunktion als Trainer/in (sowohl äußerlich dals auch mit motivierenden Worten).
– Kindersport bis 6 Jahre soll Spaß machen: Spiele, Toben, Ausprobieren und Spaß sollten immer im Vordergrund stehen!
– Setze jeden Monat einen neuen Schwerpunkt, variiere und probiere Neues aus (hüpfen, rollen, balancieren, drehen…).

Benötigst du etwas?

Können wir etwas für dich tun?

Zögere nicht uns zu kontaktieren!

Liebe Trainer*innen,

danke für Eurer Engagement und den tollen Einsatz für die Kinder!

Vielen Kindern und Jugendlichen bereitet Ihr mit Euren Kursen eine große Freude und gebt Ihnen wichtige Erfahrungen, Kraft, Ausdauer, Selbstbewusstsein, Stärke und vieles mehr mit auf dem Weg für Ihr zukünftiges Leben.

Vielen Dank!

Der gesamte Vorstand

Kindertanz Bär