Basketball

Dieses schwungvolle Spiel verlangt dem eigenen Körper einiges ab. Hier geht es um Schnelligkeit, Koordination und Sprungkraft. Doch vor allem um eines – Teamfähigkeit. Man läuft nicht einfach mit dem Ball über das Spielfeld, sondern versucht mit gekonnten Schritten und genauen Pässen zu seinem Teampartner den Gegner zu umspielen und den Korb auf der anderen Seite zu erreichen. Dabei geht es sehr rasant aber niemals ruppig zu, denn Körperkontakt ist im Basketball zu vermeiden.

Am Anfang scheinen einem die hohen Körbe unerreichbar. Doch mit dem richtigen Training merkt man schnell, was wirklich in einem steckt und nach kurzer Zeit werden die Bälle beim Basketball treffsicher versenkt.

basketball-berlin

Beim Basketball trainiert der Spieler nicht nur Schnelligkeit, Ausdauer und Treffsicherheit, sondern es geht auch darum, seinen Körper in die Lege zu versetzen, sich mit eleganten Bewegungen über das Spielfeld zu bewegen, den Ball zu dribbeln (prellen) während man läuft – denn den Ball festhalten ist verboten – und diesen im gegnerischen Korb zu versenken. Ein gutes Auge, ein Gespür für den richtigen Moment und eine hohe Teamfähigkeit sind perfekte Eigenschaften, um ein guter Basketballspieler zu werden.

Millionen Menschen können sich für dieses Spiel begeistern, sowohl als Zuschauer als auch als Spieler. Nicht selten erscheint es dem begeisterten Zuschauer, als würde die Mannschaft in einem harmonischen Gleichklang die einzelnen Spielzüge im Schlaf beherrschen und diese auf dem Spielfeld in tänzerischer Leichtigkeit umsetzen.

Besondere Ballsportart: Basketball

Basketball ist ein Sport für Frauen und Männer und eignet sich für Kinder durch den ausgesprochenen Teamgeist, der für dieses Spiel neben den sportlichen Anforderungen charakteristische ist, genauso gut wie für junge Erwachsene oder Senioren. Basketball hat eine lange sportliche Geschichte aufzuweisen, bringt immer wieder große Superstars hervor und ist neben Fußball eine der beliebtesten Ballsportarten überhaupt.

Das Ausdauertraining beim Basketball bringt den Kreislauf auf Vordermann. Das Trainieren der Geschicklichkeit und Koordination schult den Geist und verleiht dem Sportler Selbstbewusstsein. Und das Erlernen der Teamfähigkeit stärkt die sozialen Kompetenzen eines Menschen. Bei all der Technik und der hohen Geschwindigkeit des Spiels, steht der Teamgedanke im Vordergrund. Denn alleine ist kein Basketballspiel zu gewinnen. Und ganz nebenbei macht Basketball auch noch riesigen Spaß.

Die Basketball-Regeln

Ein Spielfeld, zwei Mannschaften, zwei Körbe und ein Ball – schon kann das Match beginnen. Dabei besteht jede Mannschaft aus 10 Spielern auf dem Feld. Dabei kann jede Mannschaft bis zu sieben Auswechselspieler haben.

Das Ziel ist einfach – Der Ball muss in den Korb des jeweiligen Gegners. Dabei bringt ein Freiwurf einen Punkt, der normale Wurf zwei Punkte und bei einem Wurf hinter der Drei-Punkte-Linie gibt es ganze drei.

Die Mannschaft mit der höheren Punktzahl gewinnt.