Volleyball

Volleyball ist eine spannende Teamsportart, die den Sportlern einiges abverlangt aber auf der anderen Seite auch wahnsinnig viel Spaß bringt und den Körper optimal trainiert. Hier geht es um Ausdauer, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Sprunghöhe und Schlagkraft – aber vor allem um ein perfekt abgestimmtes Team, welches nur gemeinsam seine ganze Stärke entfalten kann.

Wenn es richtig losgeht und der Ball nach der Aufgabe über das Netz geflogen kommt, scheint für den Laien ein wildes Durcheinander zu starten und er kann den schnellen und gekonnten Spielzügen der ausgezeichneten Sportler kaum folgen. Der Ball wird von einem Spieler angenommen und im Feld gehalten. Ein zweiter Spieler bereitet mit einem ausgezeichneten Zuspiel den Angriff vor, was man auch „Zustellen“ nennt, wobei er den Ball präzise ausgerichtet für den Angreifer am Netz in der Luft positioniert, sodass dieser nur noch den finalen Schlag ausführen muss. Derweil versucht die Gegenseite in Erwartung eines kräftigen Schmetterballs ihren Blog aufzustellen und den Angriff abzuwehren. Doch weit gefehlt. Anstatt den Ball mit einem kraftvollen Schlag im Feld des Gegners zu versenken, wird dieser durch eine sanfte Handbewegung in einem gekonnten Täuschungsmanöver in das gegnerische Feld gelegt und die Abwehr schaut verdutzt ins Leere. Punkt! Die Vielfalt der ausgefeilten Angriffstechniken machen die Spannung des Spiels aus und lassen jeden Zuschauer erwartungsvoll die Luft anhalten, um nach dem erfolgreichen Abschluss des Angriffs in Begeisterung auszubrechen. Und genauso geht es auch den Spielern auf dem Feld. In einem oftmals rasanten Tempo finden die Ballwechsel über das Netz statt bis schließlich eine der beiden Mannschaften einen strategisch perfekten Spielzug anwendet, um einen Punkt zu landen.

Beim Volleyball weiß jeder genau, welche Fläche er im Feld abzudecken hat und was seine Aufgabe ist:
-Aufgabe – den Ball mit einem Schlag über das Netz ins gegnerische Feld befördern
-Annahme des Balls mit dem sogenannten „baggern“
-Zuspielen – auch oberes Zuspiel oder „pritschen“ genannt
-Abwehren eines gegnerischen Angriffs am Netz – „blocken“

Wenn du jetzt denkst, dass das spannend klingt, dann sei dir gewiss: Genau das ist es!